Samstag, 18 August 2018 00:31

Die Ligen sind freigeschaltet

geschrieben von

Die MMM 2018/19 wird auf der Homepage mit dem Chess League Manager (CLM) verwaltet. Man findet sie hier.

Wer die genauen Wochentage der Wettkämpfe schnell zur Hand haben will - im CLM ist dies leider nicht möglich -, kann sich auf die Arbeit von Peter Gabriel (TSV Solln) stützen.

Die Startnummern der MMM 2018/19 sind vergeben, wodurch die Paarungen und die Spieltage der einzelnen Wettkämpfe feststehen. Ende nächster Woche werden die Ligen auf der Homepage freigeschaltet, so dass die Mannschaftsnominierungen vorgenommen werden können.

 

Donnerstag, 09 August 2018 00:17

MMM: Die Teilnehmer stehen fest

geschrieben von

Die Anmeldephase inkl. der Suche nach Nachrückern ist beendet. Es spielen 82 Mannschaften bei der MMM mit. Die Bezirksliga, beide Gruppen der A-Klasse und beide Gruppen der B-Klasse bestehen aus je zehn Mannschaften, die beiden Gruppen der C-Klasse sowie D- und E-Klasse bestehen aus je acht Mannschaften. Am Freitag, 10. August erfolgt die Auslosung der Startnummern.

(Stand: 8. August 2018)

Mittwoch, 04 Juli 2018 00:16

Ausschreibung der MMM 2018/19

geschrieben von

Die kommende Mannschaftsmeisterschaft beginnt am 15. Oktober 2018 und endet am 10. Mai 2019. Weitere Informationen können der Ausschreibung entnommen werden.

Bei der Arbeitsgruppe zur MMM am 21. Juni 2018 wurde - im Zuge der Diskussion um die hohe Zahl kampfloser Partien in 2017/18 - angeregt, schon zur kommenden MMM die Anzahl der möglichen Nachnominierungen zu erhöhen und damit den Spielraum der Vereine bei der Kaderplanung zu erhöhen. Da dies unter den Anwesenden große Zustimmung fand, beschloss die Spielleitung in Rücksprache mit dem Vorstand, § 28 Abs. 2 der Turnierordnung für die Saison 2018/19 durch folgende Regelung zu ersetzen:

Von der Liste der Ersatzspieler können je Mannschaft der Bezirksliga und der A-Klasse bis zu vier Spieler zunächst freigelassen und im Wege der Nachmeldung ergänzt werden. In der B- und der C-Klasse erhöht sich die Zahl zunächst freibleibender und nachträglich ergänzter Spieler auf sechs, in der D- und der E-Klasse auf acht.

 

   
© Schach-Bezirksverband München e.V.