MLPT - Münchner Ligapokalturnier

Der Münchner Ligapokal wird zwischen Oktober und Mai an mehreren Sonntagen ausgetragen. Teilnahmeberechtigt sind alle Vereine, jedoch dürfen keine Stammspieler aus Bezirksliga oder übergeordneten Ligen eingesetzt werden.

Modus: K.-o.-System (4 Spieler pro Mannschaft)
Bedenkzeit: 90 Minuten für 40 Züge, 30 Minuten für den Rest der Partie zzgl. 30 Sekunden pro Zug

Termine 2018/19: 17. März bis 19. Mai

Sonntag, 26 Mai 2019 10:09

Finale im MMPT & MLPT

geschrieben von

Die Finalsieger stehen fest. Der Münchner Mannschaftspokalsieger heißt SC Garching 1980. Das Duell beim SK München Südost endete 1:3. Beide Mannschaften haben sich damit für den Bayrischen Mannschaftspokal qualifiziert.Im Müchner Ligapokal setzten sich die Schachfreunde aus Deisenhofen mit 2,5:1.5 gegen den TSV Solln durch.

Am heutigen Sonntag wurden die Halbfinalspiele im Münchener Mannschafts- und Ligapokal ausgespielt. Das jeweilige Finale und das Spiel um Platz 3 finden am 19. Mai bei den Heimvereinen statt. Die Schachfreunde Dachau bringen leider keine Mannschaft für das Spiel um Platz 3 gegen SC Roter Turm zusammen. Dadurch ist der SC Roter Turm automatisch Dritter im Mannschaftspokal.

Am 28. April werden die Halbfinalspiele im laufenden Münchner Mannschafts- und Ligapokalturnier ausgetragen. Der SC Garching 1980 und der SC Roter Turm Altstadt stellen jeweils eine Mannschaft im Mannschafts- und im Ligapokal. Neben diesen beiden Vereinen sind noch die SF Dachau 1932, der SK München Südost, der TSV Solln und die SF Deisenhofen vertreten.

Am 17. März wurden das Viertelfinale im Münchner Mannschafts- und Ligapokal beim SC Haar 1931 gespielt. Da sich sechs Mannschaften für den Mannschaftspokal angemeldet hatten, wurden nur zwei Viertelfinalpaarungen ausgespielt. Der SC Garching 1980 wurde seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte die Mannschaft vom SC Sendling mit 4:0. Bedeutend spannender war die Begegnung zwischen SG Schwabing München Nord und SF Dachau 1932. Diese Begegnung endete 2:2. Hier kam der SF Dachau 1932 dank des vorderen Gewinnbrettes eine Runde weiter.

Mittwoch, 27 Februar 2019 00:04

Ligapokal ausgelost

geschrieben von

Die Auslosung des Ligapokals ergab für das Viertelfinale folgende Paarungen:

  • SC Haar 1931 - SC Roter Turm Altstadt
  • SC Pasing 1948 - SF Deisenhofen
  • spielfrei: TSV Solln, SC Garching 1980

Am kommenden Sonntag endet die Anmeldephase zu den Pokalwettbewerben. Im Mannschaftspokal sind noch vier zwei Plätze frei, im Ligapokal zwei.

Beide Wettbewerbe sind auf acht teilnehmende Mannschaften beschränkt, so dass maximal drei Runden (17.03., 28.04., 19.05.) zu spielen sind. Im Mannschaftspokal reicht der Finaleinzug für die Qualifikation zum Bayerischen Mannschaftspokal.

 

Nachdem die Anmeldungen zur ursprünglichen Ausschreibung spärlich waren (drei zum MMPT, fünf zum MLPT), hat die Spielleitung beschlossen, die Wettbewerbe neu auszuschreiben. Da im Terminplan nun drei Termine vorgesehen sind, ist es notwendig, beide Turniere auf acht Mannschaften zu begrenzen. Die zum urspünglichen Termin getätigten Anmeldungen bleiben bestehen, sofern sie bis zum 20. Januar bestätigt werden. Die weiteren Plätze werden nach Eingang vergeben.

 

Durch die Reform der Mannschaftsmeisterschaft ist die zeitliche Aufteilung des Ligapokals (früher im Herbst) und Mannschaftspokals (früher im Frühjahr) hinfällig geworden. Im Arbeitskreis Spielbetrieb wurden deswegen schon vor geraumer Zeit Veränderungen angeregt, die zur kommenden Saison umgesetzt wurden:

  • Mannschafts- und Ligapokal werden an denselben Terminen zwischen Oktober und Mai gespielt.
  • im Mannschaftspokal kann ein Verein nicht mit mehr als einer Mannschaft teilnehmen.
  • Der Ligapokal wird auf Spieler aus A- bis E-Klasse beschränkt, Stammspieler der Bezirksliga und darüber dürfen also nicht mitspielen.

Beide Wettbewerbe starten am 14. Oktober, Meldeschluss ist der 23. September.

 

Der SV Weiß-Blau Allianz hat im Finale des Ligapokals mit 4:0 gegen den SC Haar 1931 gewonnen und ist damit Münchner Ligapokalsieger 2016/2017. Herzlichen Glückwunsch!

Das kleine Finale zwischen dem SC Tarrasch 45 München und dem SC Roter Turm Altstadt ging ebenfalls 0:4 aus, allerdings leider kampflos.

Das Foto von Konrad Bumes zeigt 3 der 4 Allianz-Spieler sowie ihren Coach und Vorsitzenden -
von links nach rechts: Markus Mayer (Brett 4), Mikko Kivisto (Brett 1), Jan Helbig (Brett 2), Werner Seifert (Coach).
(Peter Uebele, Brett 3, war schon gegangen.)

 wballianz

In der gestrigen 2. Runde setzten sich der SC Haar 1931 und der SC Roter Turm Altstadt druch und treffen nun im Halbfnale aufeinander. Spielfrei hatten nach ihren Siegen in der 1. Runde der SV Weiß-Blau Allianz München sowie die erste Mannschaft des SC Tarrasch 45 München. Sie bestreiten das andere Halbfinalduell.

Dienstag, 11 Oktober 2016 12:12

Auslosung des Ligapokals

geschrieben von

Die Beteilgung ist mit zwölf Teilnehmern aus zehn Vereinen geringer als im Vorjahr. Deshalb werden nur vier Termine benötigt. In der 1. Runde haben alle Teams einen Wettkampf zu absolvieren, in der 2. Runde sind dann zwei Mannschaften spielfrei.

Donnerstag, 07 Juli 2016 14:35

Ligapokal ist ausgeschrieben

geschrieben von

Der nächste Ligapokal beginnt am 16. Oktober und endet am 5. Februar. Die Spieltage sind wieder dieselben wie in den überregionalen Ligen des Bayerischen Schachbundes. Meldschluss ist der 2. Oktober.

Seite 1 von 2
   
© Schach-Bezirksverband München e.V. im Bayerischen Schachbund